Stellungnahme der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn betreffend des IKZ-Artikels „Droht dem Stadtbetrieb 2023 das Aus?“

CDU-Antrag: Künftige Nutzung des Nebenplatzes des Waldstadions Letmathe – Entwicklung eines Sportparks
28. Oktober 2021
CDU-Anfrage: Sachstand Lennetrails
5. November 2021

Lesen Sie hier die Stellungnahme der CDU:

Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn ist irritiert über die Äußerungen von Iserlohns Bürgermeister Michael Joithe bezüglich der Zukunft des Märkischen Stadtbetriebes Iserlohn-Hemer (SIH).

Die CDU steht nach wie vor voll hinter dem interkommunalen Stadtbetrieb.

Wir wissen um die aufgekommene Fragestellung zur Umsatzsteuer, aber die gilt es intern zu regeln und zu klären, um am Ende eine Lösung im Sinne des SIH und der Städte Hemer und Iserlohn zu erreichen. Jetzt mit Äußerungen an die Öffentlichkeit zu gehen, die mehr Fragezeichen als Antworten aufwerfen, ist unredlich und nicht im Sinne der Sache.

Ängste und Sorgen, die damit bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufgekommen sind, wurden unnötig hervorgerufen. Die Iserlohner CDU nimmt dieses kommunikative Vorgehen mit Befremden zur Kenntnis – zumal es bis dato keinerlei Gespräche und Abstimmungen mit den Verantwortlichen und Betroffenen gab. Außerdem gehören diese Fragestellungen zuallererst in den Verwaltungsrat des SIH und nicht in die Presse.

Die CDU arbeitet an Lösungen für das Unternehmen und für die Mitarbeiterschaft und bleibt damit verlässlicher Partner.