CDU-Stellungnahme zur Internetversorgung in der Heide und am Hombruch

CDU-Pressemitteilung: CDU-Fraktion zu Gast beim Schwimmverein Iserlohn 1895 e.V.
10. September 2019
CDU-Pressemitteilung: Wohnbaugebiet Griesenbrauck – “Wir müssen an dieser Stelle die Notbremse ziehen”
18. September 2019

Lesen Sie hier die Stellungnahme:

Auch die CDU-Ratsfraktion hat vermehrt Anfragen von Bürgern erreicht, welche in sogenannten “weißen Flecken” im Iserlohner Stadtgebiet wohnen und von den Fördermitteln für den Breitbandausbau der kommenden Jahre anscheinend nicht profitieren werden.
Aus Sicht der CDU darf eine Stadt es heutzutage nicht mehr zulassen, dass Teile des Stadtgebietes über kein schnelles Internet verfügen. Aus diesem Grund hat die CDU-Fraktion bereits im Juli 2018 einen Antrag gestellt und ein Konzept für eine flächendeckende Breitbandversorgung im Iserlohner Stadtgebiet gefordert.

Diesem Antrag ist in der Ratssitzung am 11.Dezember 2018 gefolgt worden und es wurde beschlossen, dass die Stadt Iserlohn in Kooperation mit dem Märkischen Kreis einen weiteren Förderantrag stellt, um eine flächendeckende Versorgung sämtlicher Siedlungs- und Gewerbegebiete mit FTTB (Fiber to the Building) beziehungsweise Glasfaseranschlüsse zu gewährleisten. Die CDU setzt sich mit aller Kraft dafür ein, dass alle Menschen vor Ort am digitalen Fortschritt teilhaben können.