CDU-Stellungnahme zum IKZ-Artikel “Politik entscheidet über SIH-Zukunft”

CDU-Anfrage: Sponsoring der „Iserlohner Kneipennacht”
10. September 2018
09. Oktober, 17 Uhr: Sitzung des Stadtrates
13. September 2018

Lesen Sie hier die Stellungnahme der CDU-Ratsfraktion zum IKZ-Artikel „Politik entscheidet über SIH-Zukunft“ in der Ausgabe vom 12. September 2018:

Die IKZ-Berichterstattung vom 12. September suggeriert eine ablehnende Haltung der CDU in punkto Märkischer Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer (SIH). Dem widerspricht die Union, hat sie doch zu jeder Zeit die Chancen und Potenziale interkommunaler Zusammenarbeit in den Fokus gerückt. Aus Sicht der CDU-Ratsfraktion soll daher nicht der Eindruck erweckt werden, dass der SIH in Zweifel gestellt wird.

“Vielmehr schaden die Diskussionen und die mangelnde Projektsteuerung in der gegenwärtigen Diskussion”, ruft CDU-Fraktionsvorsitzender Fabian Tigges zu Sachlichkeit auf. “Was in der heutigen Zeit fehl am Platze ist, ist kleinteiliges Kirchturmdenken.” So liegen Synergien für die CDU auf der Hand, Voraussetzung dafür sind die richtigen Strukturen. “An dieser Stelle sind die Bürgermeister gefordert, ihrer Aufgabe als Verwaltungsratsvorsitzende gerecht zu werden und das Unternehmen gemeinsam mit den jeweiligen Vorständen/dem jeweiligen Vorstand weiterzuentwickeln”, lautet die Prämisse der CDU-Fraktion, die weiter herausstellt: “Für die Zukunft des SIH ist es wichtig, die Politik in Iserlohn und Hemer gemeinsam mitzunehmen. Deshalb ist es unser Anliegen, eine auf die Zukunft des SIH ausgerichtete Drucksache auf den Weg zu bringen, die den Betrieb analysiert und Handlungsempfehlungen aufzeigt. Den Märkischen Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer weiterzuentwickeln ist nur im Sinne unserer beiden Städte.

 

Zum IKZ-Artikel

Bildquelle: Homepage SIH http://www.sih-online.de/kanal-und-gewaesser/