CDU-Stadtverband Iserlohn antwortet auf das Pressegespräch der Faktion „Die Linke“ zum Wahlprogramm von Bürgermeisterkandidatin Katrin Brenner

Katrin Brenner, Bürgermeisterkandidatin der CDU Iserlohn mit dem Slogan: Iserlohn kann mehr! Die Bürgermeisterin für Iserlohn
Treffen Sie Katrin Brenner!
18. September 2015
CDU Anfrage: Neuer Standort für das Osterfeuer der Vereinsgemeinschaft Kalthof-Leckingsen-Refflingsen
12. Oktober 2015

Die Fraktion “Die Linke” verlässt mit ihrer unsachlichen und argumentativ armseligen Kritik am Sofortprogramm von Katrin Brenner (CDU) den Boden der anspruchsvollen Auseinandersetzung im Iserlohner Rat.
Die Linke hat sich als erste hinter den amtierenden Bürgermeister Dr. Ahrens gestellt und ihm Unterstützung angeboten, die dieser bereitwilligst angenommen hat. Dass nun kurz vor der Wahl eine Empfehlung von dieser extremen politischen Linksaußen-Seite kommt, ist also nicht ungewöhnlich und gehört zum Wahlkampf dazu. So weit, so normal.
Es ist jedoch betrüblich und bezeichnend, dass Dr. Ahrens es überhaupt nötig hat, Unterstützung von dieser extremen politischen Seite überhaupt in Anspruch nehmen zu müssen.
Bemerkenswert ist es, mit welchen Schein-Argumenten „Die Linke“ für den noch amtierenden Amtsinhaber wirbt. Da wird das Ziel der CDU-Bürgermeisterkandidatin, Iserlohn langfristig zu entschulden, mit allerlei wilder Rechnerei versucht als Unsinn darzustellen. Andere Städte haben das erreicht. Sie sind entschuldet. Warum soll das in Iserlohn nicht gehen?
Dass sich die Partei „Die Linke“ darin gefällt, sich im Rat immer gern fürs Ausgeben des Geldes anderer Leute einzusetzen, ist aus Sicht des ideologischen Konzepts dieser Partei durchaus nachvollziehbar. – Dem Gemeinwohl unserer Stadt dient das sicher nicht.
Die Kritik, dass Katrin Brenner ein Sofortprogramm aufgestellt hat, ist fadenscheinig und durchschaubar. Dieses zeugt vielmehr von politischer Klugheit und Weitsicht.
Dass Katrin Brenner eine engagierte und versierte Persönlichkeit ist, der das Wohl Iserlohns am Herzen liegt und die im Dialog mit der Bürgerschaft die Stadt voran bringen möchte, wissen viele Menschen in dieser Stadt. Deswegen hat Katrin Brenner im 1. Wahlgang den gegenwärtigen Amtsinhaber auf Platz 2 verwiesen. Dr. Ahrens hat die Stadt 6 Jahre verwaltet, zu vielen Themen keine Meinung gehabt und vieles „laufen lassen“. Die Zukunftsherausforderungen unserer Stadt hingegen brauchen Tatkraft, Entscheidungsfreude und Dynamik – dies macht Katrin Brenner u.a. durch ihr Sofortprogramm deutlich.
Deswegen am kommenden Sonntag: Iserlohn für Katrin Brenner, Katrin Brenner für Iserlohn.