CDU-/SPD-Antrag: Übernahme von S-Probis durch die IGW

CDU-Fraktion begrüßt die Fertigstellung des Kreisverkehrs in Sümmern
22. November 2017
12. Dezember, 17 Uhr: Ratssitzung
23. November 2017
alle anzeigen

Antrag zur Tagesordnung der nächsten Sitzung des Haupt- und Personalausschusses sowie des Finanzausschusses der Stadt Iserlohn
hier: Übernahme der Sparkassentochter S-Probis durch die Iserlohner Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Ahrens,
sehr geehrter Herr Bogatzki,

die Fraktionen von CDU und SPD möchten Sie bitten, die o.g. Thematik in der nächsten Sitzung des Haupt- und Personalausschusses sowie in der nächsten Sitzung des Finanzausschusses als Tagesordnungspunkt vorzusehen.

Begründung:
Aufgrund der sich in Zukunft verändernden Personalstruktur der S-PROBIS GmbH, beschäftigt sich die Sparkasse Iserlohn gegenwärtig mit der Zukunft ihrer Tochtergesellschaft. Dabei wird auch der Verkauf der Gesellschaftsanteile an die Iserlohner Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft (IGW) erwogen. Die Fraktionen der CDU und SPD im Rat der Stadt Iserlohn sehen in der Neustrukturierung der S-PROBIS eine Chance, die Aktivitäten der Sparkassentochter und der IGW noch stärker miteinander zu verknüpfen.
Überschneidungen zwischen den Aktivitäten der S-PROBIS und denen der IGW bestehen nicht, sondern vielmehr ergänzen sich die Tätigkeiten der beiden Gesellschaften aus unserer Sicht in idealer Weise. Durch Kooperationsverträge unterstützt die S-PROBIS schon heute die IGW bei der Entwicklung von Standorten und übernimmt wichtige Erschließungstätigkeiten, z. B. bei den Standortentwicklungen Rahmenstraße/Kluse, bei der Bauhaussiedlung Schlieper oder bei einem zurzeit in Planung befindlichen Bauprojekt in Kalthof.
Darüber kann die S-PROBIS in Zukunft auch als Bauträger fungieren. Aus Sicht der CDU und SPD ist dies ein Bereich in dem die IGW in Zukunft auch stärker Fuß fassen muss, um neue Entwicklungen anzustoßen und der breiten Bevölkerungsschicht zum Eigenheim zu verhelfen.

Beschlussvorschlag:
Die Stadtverwaltung wird beauftragt gemeinsam mit der Sparkasse und der IGW die rechtlichen Rahmenbedingungen für einen Erwerb der S-Probis GmbH durch die IGW aufzuzeigen. Darüber hinaus soll ein Zeitplan für den Ankauf entwickelt sowie die Chancen und Risiken dargestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Fabian Tigges                                                            gez. Dimitrios Axourgos
CDU-Fraktionsvorsitzender                                           SPD-Fraktionsvorsitzender

gez. Michael Schmitt                                                        gez. Michael Scheffler
stellv. CDU-Fraktionsvorsitzender                                2. stellv. Bürgermeister