CDU-Schreiben: Digitalisierungsprojekte in Schulen / Zusammenarbeit mit der Telemark

CDU-Antrag: Digitalisierung der Kultureinrichtungen
24. Juni 2020
CDU-Pressemitteilung: Im Sommer die Waldstadt für sich entdecken
3. Juli 2020

Lesen Sie hier das ganze CDU-Schreiben:

Sehr geehrter Herr Stolte,

die Landesregierung hat angekündigt, dass sie 381 Millionen Euro für Digitalisierungsprojekte in Schulen zur Verfügung stellt. Profitieren sollen von dem Programm unter anderem Schülerinnen und Schüler, die in ihrem Haushalt womöglich kein internetfähiges Endgerät besitzen. Den Schülerinnen und Schüler soll es so ermöglicht werden, ohne Probleme am Lernen auf Distanz in der Corona-Krise teilzunehmen. Der starke Anstieg von Corona-Fallzahlen in einzelnen Kreisen hat gezeigt, dass Schulschließungen auch in der Zukunft nicht auszuschließen sind. Außerdem werden digitale Elemente im Unterricht zukünftig eine größere Rolle spielen.

Als Stadt Iserlohn sollten wir uns das Ziel setzen, auf kompetente Begleitung in diesem Prozess zu setzen. Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn wünscht sich eine enge Zusammenarbeit mit der Telemark. Das Unternehmen ist in der Region verankert und hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte um den Breitbandausbau auch in Iserlohn vorangetrieben. Außerdem betriebt die Telemark Rechenzentren und übernimmt weitere Serviceleistungen für Kunden.

Die CDU-Fraktion ist sich daher sicher, dass auf diese Weise digitale Endgeräte nicht nur schnell zur Verfügung gestellt werden können. Die Telemark könnte als Servicepartner dauerhaft als Ansprechpartner Schulen zur Verfügung stehen. Wir bitten Sie außerdem zu prüfen, ob über das Landesprogramm hinaus noch weitere Geräte beschafft werden können, um mögliche Härtefälle abzufangen.

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten Schick MdL
stellv. Bürgermeister