CDU-Pressemitteilung: Iserlohn klimapolitisch neu aufstellen

MIT-Pressemitteilung: MIT ist Bindeglied zwischen Wirtschaft und Politik
3. September 2021
CDU-Antrag: Schaffung von Parkmöglichkeiten an „Sieben-Zeichen-Brücke“
15. September 2021

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der CDU:

Stadtwerke-Chef Reiner Timmreck zu Besuch bei der CDU-Fraktion
Iserlohn. „Wir können uns als Stadt Iserlohn glücklich schätzen, einen strategisch gut aufgestellten Partner an unserer Seite zu haben, der in unserer Heimatstadt die zentrale Rolle hat, Iserlohn klimapolitisch neu aufzustellen“, so Fraktionschef Fabian Tigges im Rahmen der CDU-Fraktionssitzung am Montagabend. Zu dieser war auch der Geschäftsführer der Iserlohner Stadtwerke Reiner Timmreck eingeladen. Timmreck sprach in seinem fast zweistündigen Vortrag über die Arbeit des Heimatversorgers – insbesondere was die Themen Erneuerbare Energien und Ausbau der Netzinfrastruktur angeht.

„Als CDU-Fraktion sind wir bereit und gewillt neue Wege zu gehen“, so Tigges. „Während wir beispielsweise kommunale Gebäude verpflichtend mit zur Energiegewinnung nutzen müssen, sollte es bei den Bürgerinnen und Bürgern über Anreize statt über Verbote gehen. Auch müssen wir geeignete Freiflächen für Solar-Energie aktiv in den Fokus rücken“, wünscht sich Fabian Tigges, der auch Vorsitzender des Aufsichtsrates der Stadtwerke ist.

Die Stadtwerke betreiben aktuell selbst 50 Photovoltaikanlagen und haben an 170 Anlagen bundesweit Anteile. Neben dem Betrieb der bereits vorhandenen Blockheizkraftwerke soll auch die Fernwärme zukünftig eine größere Rolle spielen. „Die Stadtwerke Iserlohn sind der Gestalter für die Energiewende vor Ort“, machte Reiner Timmreck die Position des heimischen Versorgers deutlich.

Neben dem Thema Energie ging es im Vortrag von Reiner Timmreck zudem um die digitale Infrastruktur im Konzern Stadt. „Auch hier sollen die Stadtwerke künftig noch besser mit der Stadt kooperieren“, so Fabian Tigges. „Investitionen in die digitale Infrastruktur stärken nicht nur die Stadt als Dienstleister und Arbeitgeber“, ergänzt Thorsten Schick, stellvertretender Bürgermeister, „sondern auch Iserlohns Standortvorteile.“

 

Bildbeschreibung: v.l.n.r. Fabian Tigges, Reiner Timmreck und Thorsten Schick MdL