CDU-Pressemitteilung: CDU für Einführung eines „ticketfreien Samstags“

CDU-Antrag: Prüfung auf Einführung eines Angebotes zum „Ticketfreier Samstag“
18. Februar 2020
10. März 2020, 19 Uhr: Mitgliederversammlung und Aufstellungsveranstaltung des CDU-Stadtverbandes
19. Februar 2020
alle anzeigen

Lesen Sie hier die ganze Pressemitteilung:

Iserlohn. Einen Tag in der Woche kostenfrei den öffentlichen Personennahverkehr nutzen? „In Tübingen hat die Einführung eines kostenlosen Tickets für den ÖPNV an Samstagen, die Fahrgastzahlen um 25 Prozent erhöht, so CDU-Fraktionschef Fabian Tigges. „So etwas kann sich meine Fraktion auch sehr gut für Iserlohn vorstellen, um nicht nur etwas für die Umwelt zu tun, sondern auch um Menschen zum Einkaufen in die Innenstadt zu locken.“

Nicht nur in Tübingen auch in vielen NRW-Städten wie beispielsweise Bocholt oder Monheim ist diese besondere Form des kostenfreien öffentlichen Personennahverkehrs eingeführt worden. Seit einem Jahr können jeden Samstag die Bürgerinnen und Bürger kostenlos mit Bus und Bahn durch das Stadtgebiet fahren. Zur Erfassung der Fahrgäste werden Null-Euro-Tickets ausgegeben. Insbesondere in den Vormittags- und in den Abendstunden wird das Angebot von den Bürgern genutzt. Ob morgens auf den Markt und in die Innenstadt zum Einkaufen oder abends zum Essen und danach ins Kino – für die Iserlohner CDU steht besonders die Stärkung des heimischen Einzelhandels und der Gastronomie im Vordergrund. „Zwei weitere Vorteile wären“, so die stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende Eva Kirchhoff, „dass die Schadstoffemissionen im Vergleich zum Individualverkehr reduziert wird und auch der Autoverkehr in der Innenstadt abnehmen würde. Wir möchten, dass Iserlohn in einer Projektphase Erfahrungen sammelt, um zu wissen, ob unsere Stadt hiervon profitieren kann.”

In der nächsten Sitzung des Haupt- und Personalausschusses soll, so die CDU, die Verwaltung gebeten werden zu prüfen, ob eines solches Angebot für Iserlohn umsetzbar und finanziell darstellbar ist.

 

Bildbeschreibung: v.l.n.r. Fabian Tigges und Eva Kirchhoff am Busbahnhof am Stadtbahnhof Iserlohn.