CDU-Pressemitteilung: CDU begrüßt Poller-Lösung für die Wasserstraße

26. September: Bundestagswahl
18. Juni 2021
CDU-Antrag: Stellungnahme der Stadt Iserlohn zum Regionalplan
22. Juni 2021
alle anzeigen

Lesen Sie hier die Pressemitteilung der CDU:

Iserlohn. Die CDU-Ratsfraktion begrüßt den Beschluss des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung vom 09. Juni bezüglich der Anpassung des Bebauungsplanes „Iserlohn Stadtkern“, den Marktplatz als Bestandteil der Fußgängerzone zu stärken und die Befahrung mit PKW dort zu reduzieren.

Ziel der ursprünglichen Bebauungsplanänderung war es, die Funktion des Marktplatzes hervorzuheben und als attraktiven Standort für gastronomische Angebote zu stärken, indem hinter der Tiefgaragenzufahrt die Befahrung der Straßen „Wasserstraße“ und „Am dicken Turm“ ausschließlich mit Ausnahmeregelungen ermöglicht wird.

„Mehrere Einzelhändler und Gastronomen haben zu Recht darauf hingewiesen, dass ihre Unternehmen auch in Zukunft vereinzelt durch Lieferanten und Kunden angefahren werden müssen. Die jetzt gefundene Poller-Lösung ist ein guter Kompromiss“, so der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Schmitt. „Sowohl die Belange der direkten Einzelhändler als auch der Innenstadtbesucher werden hierdurch berücksichtigt.“

Der Ausschuss stimmte nun einer Regelung zu, welche Poller an der westlichen Seite des Geltungsbereiches auf Höhe des Gebäudes Wasserstraße 16 zulässt. Die genauen Details zu den technischen wie praktischen Vorkehrungen werden von der Fachverwaltung noch entsprechend definiert.
Der Beschluss muss noch in der Ratssitzung am 29. Juni endgültig verabschiedet werden.