CDU-Antrag: Unterstützung des BSV Grürmannsheide

CDU-Antrag: Verlegung der Bushaltestelle “Alte Schule”
12. Februar 2020
CDU-Antrag: Beleuchtung Fußgängertunnel Waldstadion/Tennisplätze Richtung Stübbeken
14. Februar 2020
alle anzeigen

Lesen Sie hier den Antrag zur Unterstützung des BSV Grürmannsheide zur Ertüchtigung der Bruchsteinmauer an der Alten Schule:

Sehr geehrter Herr Bogatzki,

die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bittet Sie um Aufnahme des oben genannten Tagesordnungspunktes für die nächste Sitzung des Finanzausschusses.

Begründung:
Mitglieder von CDU-Ortsunion Letmathe und der CDU-Ratsfraktion haben sich kürzlich mit Vertretern des BSV Grürmannsheide an der Alten Schule getroffen, um einige örtliche Problemlagen in Augenschein zu nehmen und über Lösungsansätze zu diskutieren. In diesem Zusammenhang wurde auch der Zustand der, das Gelände der Alten Schule umfassenden, Bruchsteinmauer genauer inspiziert. Dabei wurde deutlich, dass an besagter Mauer an mehreren Stellen bereits erhebliche Schäden aufgetreten sind, die auch die Standfestigkeit partiell bedeutend beeinträchtigen. Der BSV Grürmannsheide hat in der Vergangenheit immer wieder mit großem persönlichem und finanziellem Engagement das dortige Areal mit den Gebäuden instand gehalten und weiterentwickelt. Die Reparatur der Bruchsteinmauer würde der Verein auch in Angriff nehmen, allerdings wird dies aufgrund der baulichen Beschaffenheit und der zum Teil erheblichen Schäden erstens nicht ohne zusätzliche fachkundige Hilfe und zweitens nicht ohne finanzielle Unterstützung gehen. Die Stadt Iserlohn hat auch bei anderen Vereinen und Objekten sehr gute Erfahrung mit der Hilfe zur Selbsthilfe gemacht, so dass die CDU hier einen Betrag von 20.000 Euro für angemessen hält, um die dringend notwendigen Reparaturarbeiten durch den Verein durchführen lassen zu können.

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird gebeten, dem BSV Grürmannsheide einen Zuschuss in Höhe von 20.000 Euro für die notwendigen Reparaturarbeiten der Alten Schule zur Verfügung zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Meininghaus                                                                                 Heiko Hövel
stellv. Bürgermeister                                                                                  Kreistagsabgeordneter