CDU Iserlohn

Iserlohn

CDU-Antrag: Schaffung eines Familienbüros

Lesen Sie hier den CDU-Antrag:

Sehr geehrte Frau Vorsitzende/sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn beantragt den o.g. Tagesordnungspunkt für die nächste Sitzung des Jugendhilfeausschusses.

Begründung:
Um eine Service- und Anlaufstelle gezielt für Familien zu haben, schlägt die CDU die Einführung eines Familienbüros vor – eine Einrichtung, welche in vielen Kommunen bereits erfolgreich etabliert wurde. Die CDU möchte prüfen, ob eine solche Anlaufstelle für Familien in Iserlohn eine Hilfe sein kann.

Ein Familienbüro dient als Anlaufstelle für junge Familien und Paare, die sich in der Familiengründungsphase befinden. Dort können sie zielgerichtet Informationen bekommen, Beratungsangebote in Anspruch nehmen, Kurse buchen oder auch Hilfe bei Antragstellungen erhalten.

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird gebeten, die Schaffung eines Familienbüros zu prüfen, die Kosten dafür darzustellen und erste konzeptionelle Grundüberlegungen zu erarbeiten. Auch sollte geprüft werden, inwieweit das Jugendamt ein solches Angebot über eigenes Personal und strukturelle Änderungen einführen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Tigges                                                Thomas Nafe
CDU-Fraktionsvorsitzender                       CDU-Ratsmitglied

 

Nach oben scrollen