CDU-Antrag: Sanierung des Dorfplatzes und des Dorfplatzhäuschens in Kalthof

CDU-Schreiben: Entwicklungskonzept Gelände HS Hennen
11. Oktober 2016
Lenneradweg sucht Anschluss
26. Oktober 2016

Antrag zur Tagesordnung
hier: Überplanung/Sanierung des Dorfplatzes und Neugestaltung des Dorfplatz-häuschens in Kalthof

Sehr geehrter Herr Schmitt,

hiermit beantragt die CDU-Fraktion die Aufnahme des o.g. Tagesordnungspunktes in die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung.

Begründung:
Der Dorfplatz mit seinem kleinem Dorfplatzhäuschen und der angebundenen Bushaltestelle ist für viele Kalthofer Bürger ein traditioneller Treffpunkt und für die Vereine ein Ort für Veranstaltungen jeglicher Art geworden.
Leider ist der Platz und insbesondere auch das Häuschen über die Jahre oft demoliert worden – Zeichen dafür findet man beispielsweise an den Bänken, die nicht mehr voll funktionstüchtig sind, sowie an Schmierereien und Verunreinigungen in den nicht einsehbaren Ecken des Häuschens.

Zudem haben zuletzt einige Bürger bei einer Veranstaltung den Einbau von Toiletten angeregt. Aktuell muss bei Veranstaltungen ein Toilettenwagen bereitgestellt werden, was für die ehrenamtlichen Organisatoren einen nicht unerheblichen finanziellen Aufwand bedeutet.
Die CDU-Fraktion stellt daher den Antrag, das Gebäude zu überplanen und insbesondere die nicht einsehbaren Ecken zu eliminieren. So ließen sich in Zukunft etwaige Verunreinigungen deutlich minimieren. Zudem würde ein Neuanstrich der Außenwand das Gebäude und damit den gesamten Dorfplatz um ein vielfaches attraktiver machen.

Die Fraktion bittet darum, dass die Verwaltung bei dem Konzeptentwurf die Vereinsgemeinschaft Kalthof-Leckingsen-Refflingsen miteinbezieht, welche der CDU gegenüber schon Wünsche geäußert hat.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Frank Ständeke                       gez. Stefan Woelk
Ratsmitglied                                    Kreistagsabgeordneter