CDU-Antrag: Maßnahmen zur Fußgängersicherung am Ortseingang Oestrich / Grürmannsheiderstraße

CDU-Pressemitteilung: Karsten Meininghaus ist neuer CDU-Stadtverbandsvorsitzender
15. April 2019
21. Mai, 17 Uhr: Sitzung des Rates der Stadt Iserlohn
24. April 2019

Die CDU-Fraktion erreichten Beschwerden seitens der Anwohner der Grürmannsheiderstraße in Letmathe-Oestrich. Lesen Sie hier mehr dazu:

Sehr geehrter Herr Kaiser,

die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bittet Sie um die Aufnahme des o.g. Tagesordnungspunktes für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses.

Begründung:
Die CDU-Fraktion erreichten Beschwerden seitens der Anwohner der Grürmannsheiderstraße in Letmathe-Oestrich. Die Straße in Richtung Oestrich aus der Grürmannsheide kommend hat bis kurz vor der Autobahnbrücke keine Geschwindigkeitsbegrenzung. Darauf folgt der Ortsschild „Oestrich“, wo dies entsprechend die Geschwindigkeit auf 50 km/h begrenzt. Ab ungefähr auf Höhe der Hausnummer 13 beginnt dann Tempo 30. Einige Anwohner beklagen allerdings das zu schnelle Fahren ab dem Ortseingang. Da vermehrt auch Autos an der Straße parken und die Bürgersteige teilweise heruntergesetzt sind, fahren viele Autofahrer mit erhöhter Geschwindigkeit bei Gegenverkehr auch über die Bürgersteige. Dies kann zu gefährlichen Situationen führen, insbesondere da in der Nachbarschaft auch junge Familien mit Kindern leben.

Beschlussvorschlag:
Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, welche Maßnahmen zur Fußgängersicherung an der Grürmannsheiderstraße getroffen werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Tigges                                              Karsten Meininghaus
CDU-Fraktionsvorsitzender                     3. stellv. Bürgermeister