CDU-Antrag: Markierung Eichendorffweg

CDU-Pressemitteilung: Keine Vollsperrung der Lössseler Straße
17. November 2020
Offener Brief an die Märkische Bank
20. November 2020
alle anzeigen

Lesen Sie hier den Antrag der CDU-Fraktion:

Sehr geehrter Herr Tillmann,

die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bittet um die Aufnahme des o.g. Tagesordnungspunktes für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses.

Begründung:
Mitglieder der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn sind im Rahmen einer Ortsbesichtigung auf eine Problematik durch Anwohner im Eichendorffweg hingewiesen worden. Dort ist im Einfahrtsbereich der Hausnummer 12 eine unübersichtliche Situation vorgestellt worden, so dass ein Ein-oder Ausfahren in den dortigen Grundstücksbereich sich als ausgesprochen schwierig darstellt. Als Lösung wäre unproblematisch eine kleine Markierung möglich, die das Parken im genauen Ein – und Ausfahrtsbereich im gegenüberliegenden Straßenbereich ausschließt. Hiermit möchte die CDU-Fraktion eine solche Regelung an dieser Stelle beantragen.

Wir möchten an dieser Stelle deutlich machen, dass uns die Niederschwelligkeit dieses Anliegens bewusst ist, aber leider ist die Kooperationsbereitschaft der Verwaltung – trotz vorgetragener ähnlich gelagerter Fälle und trotz des Bemühens „dies auf kleinen Dienstweg“ zu regeln, nicht vorhanden gewesen ist und aus Sicht der CDU-Fraktion kann hier mit kleinen Mitteln eine vernünftige Lösung einerseits und Bürgerfreundlichkeit andererseits erreicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Tigges                                                      Karsten Meininghaus
CDU-Fraktionsvorsitzender                             stellv. Bürgermeister