CDU-Antrag: LKW Durchfahrt durch Kalthof sperren / Parksituation Leckingser Straße

CDU-Pressemitteilung: Im Sommer die Waldstadt für sich entdecken
3. Juli 2020
CDU-/FDP-Antrag: Ordnungspolitische Maßnahmen im Bereich „Alexanderhöhe/Parktheater“
22. Juli 2020

Lesen Sie hier den CDU-Antrag für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses:

Sehr geehrter Herr Kaiser,
die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bittet um die Aufnahme des o.g. Tagesordnungspunktes für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses.

Begründung:
Die Durchfahrt durch Kalthof war für LKW bis vor Jahren gesperrt. Nach einer Baumaßnahme wurde diese Sperrung aufgehoben. Warum dies so ist, ist in Kalthof nicht bekannt. Der Wunsch diese Durchfahrt für LKW wieder zu sperren, besteht in Kalthof natürlich, zumal es im Ortskern keine Firmen gibt, welche auf diesen Verkehr angewiesen sind. Neben diesem Thema ist das Thema Parksituation an der Leckingser Straße zwischen der evangelischen Kirche und dem Kreisverkehr am Kalthofcenter ein Problembereich. Die Durchfahrt zu Stoßzeiten ist eine Extremsituation und das Ausweichen auf den Bürgersteig sollte keine Option bleiben.

Beschlussvorschlag:
1) Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, ob die Durchfahrt für LKW vom Kreisverkehr am roten Haus bis zur Kalthofer Straße wieder gesperrt werden kann (Anliefer-, Anlieger-, landwirtschaftlicher Verkehr frei) und setzt diese Sperrung um.
2) Die Verwaltung wird gebeten zu prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, die Parksituation an der Leckingser Straße zwischen der evangelischen Kirche und dem Kreisverkehr am Kalthofcenter zu verbessern. Die Umsetzung, sollte erst nach/mit Umsetzung von Punkt 1 erfolgen, um den LKW Verkehr nicht noch zu verstärken.

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Tigges                                                     Stefan Woelk
CDU-Fraktionsvorsitzender                            CDU-Kreistagsabgeordneter