CDU Antrag Haupt- und Personalausschuss: Anregungen aus den Stadtteilen Iserlohner Heide und Hombruch

Pressemitteilung: Innere Sicherheit – Herausforderungen an die Polizei
29. April 2016
Antrag der CDU und dem Bündnis 90/Die Grünen Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung: Aktualisierung und Fortschreibung des Stadtentwicklungskonzepts
11. Mai 2016

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
die CDU-Fraktion beantragt die Aufnahme des folgenden Tagesordnungspunktes in die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Haupt- und Personalausschusses:

Anregungen aus den Stadtteilen Iserlohner Heide und Hombruch

Begründung und Erläuterung:
Im Rahmen der Podiumsdiskussion „Älter werden in Heide und Hombruch“ am 22. April 2016 haben die dortigen Bewohnerinnen und Bewohner zahlreiche Anregungen gegeben, um ihre Stadtteile, gerade auch mit Blick auf die Bedürfnisse älterer Menschen, positiv zu entwickeln und die örtliche Attraktivität zu stärken. Die Schwerpunkte in der Diskussion erstreckten sich dabei unter anderem auf folgende Bereiche:

– Seniorensportgeräte als ergänzendes Angebot auf den Spielplätzen und die Anlage von Boulebahnen im Bereich der Iserlohner Heide und Hombruch

– Aufstellen von Wartehäuschen an den Bushaltestellen und die Gestaltung von Wartehäuschen durch Kinder der Grundschule. Bereits in der Vergangenheit haben Kinder die Unterstellmöglichkeiten gestaltet, so dass eine erneute Aktion mit der Grundschule gestartet werden sollte.

– Dezentrale Veranstaltungs- und Kulturangebote in den Stadtteilen schaffen. Hier sollte im Zusammenwirken der örtlichen Vereine, der Kirchengemeinden und der Kulturverwaltung ein Konzept entwickelt werden, welche Angebote „vor Ort“ realisierbar sind.

– Prüfung einer Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs. Bemängelt wurde, dass häufig die Taktung der unterschiedlichen Angebote im Personennahverkehr unzureichend aufeinander abgestimmt ist.

Die CDU-Fraktion bittet um die Erarbeitung einer Drucksache zu den aufgeführten Themen als Grundlage für eine erste Beratung im Haupt- und Personalausschuss. Eine weitergehende Beratung in den jeweiligen Fachausschüssen kann dann im weiteren Verfahren erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Michael Schmitt                                  gez. Angela Plötz
stellv. Fraktionsvorsitzender                    Ratsmitglied