CDU-Anfrage: Verschmutzung Wald

CDU-Pressemitteilung: Automatisiertes Fahren in Iserlohn bald Realität
28. Mai 2020
CDU Iserlohn Rathaus
Alle Informationen zur Situation in Iserlohn während der Corona-Pandemie
29. Mai 2020

Lesen Sie hier die Anfrage der CDU:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der Iserlohner Kreisanzeiger berichtet in seiner heutigen Ausgabe ausführlich über die zunehmende Verschmutzung der Iserlohner Waldgebiete. Es ist nicht hinnehmbar, dass in krimineller Art und Weise Zufahrtssperren beseitigt und Schrankenschlösser aufgebrochen werden, um Abfall in jeglicher Form unbemerkt im Wald abzuladen mit unabsehbaren Folgen für die Natur. Die bereits durch das Waldsterben belasteten Waldbesitzer haben die Kosten der Müllbeseitigung und der Reparaturen zu tragen.

Vor diesem Hintergrund bittet die CDU-Fraktion bittet um die Beantwortung folgender Fragen und um die Ergreifung geeigneter Maßnahmen:
1. Wie viele Fälle der illegalen Müllentsorgung sind bekannt und welches Ausmaß hat die Verschmutzung angenommen?
2. Welche Arten von Müll werden entsorgt?
3. Werden die Verursacher der Waldverschmutzung ermittelt?
4. Mit welchen Maßnahmen kann der zunehmenden Waldverschmutzung begegnet werden?

Mit freundlichen Grüßen

Eva Kirchhoff
stellv. Fraktionsvorsitzende