CDU-Anfrage: Sauberkeit in Iserlohn

CDU-Fraktion diskutiert bei Klausurtagung über ihre Kernthemen 2017
7. Februar 2017
CDU-Anfrage: TEDi-Markt in Sümmern
17. Februar 2017

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Sauberkeit von Straßen und Plätzen sind ein Aushängeschild für jede Stadt.
Seit einiger Zeit haben wir das Gefühl, dass wieder mehr Müll im Iserlohner Stadtbild wahrnehmbar ist. Besonders an den großen Hauptstraßen, aber auch an den Autobahnauffahrten und auf Parkplätzen finden sich in den Büschen und Sträuchern Abfälle jeglicher Art wie unter anderem diverse Essensverpackungen.

Wir bitten Sie daher um die Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Welche Stadtgebiete sind besonders von achtlos weggeworfenem Abfall betroffen?

2. Wie sehen die Reinigungsintervalle des SIH in diesen Gebieten aus?

3. Seit 17 Jahren schon gibt es die Aktion “Iserlohn – Na sauber!”. Seitdem sammeln jedes Jahr Vereine, Schulklassen, Nachbarschaften oder auch Einzelpersonen Abfall im Stadtgebiet auf. Gab es früher noch einen zentralen Sammeltag, wurde anschließend die Aktion auf das ganze Jahr ausgeweitet, sodass die Gruppen frei wären, in ihrer Terminplanung.
Wäre es denkbar diese Aktion wieder durch einen jährlichen Aktionstag für die Bevölkerung in den Vordergrund rücken zu lassen?
Dadurch würde auch das Thema Umwelt und Stadtbildpflege wieder mehr in das Bewusstsein der Iserlohner Bürgerinnen und Bürger kommen.

4. In Hagen gibt es seit letztem Jahr sogenannte unterirdische Mülleimer statt offener Papierkörbe. Diese Mülleimer werden im Boden versenkt; lediglich eine Edelstahl-Säule mit einer kleinen Öffnung ragt heraus. Einmal die Woche werden diese Müllschlucker mit einer Kehrmaschine ausgesaugt. Dies reduziert die Arbeit von städtischem Personal bei der täglichen Abfallbeseitigung, verhindert ein Überquellen voller Mülltonnen und das Brennen des Mülls durch unachtsam weggeworfene Zigaretten. Zudem ist der Abfall unterflur nicht der prallen Sonne ausgesetzt. Entsprechend gering ist die Geruchsbelästigung in den Sommermonaten.
Ist eine solche Alternative für die herkömmlichen Müllbehälter in der Innenstadt und an öffentlichen Plätzen und Parks für Iserlohn einmal in Betracht gezogen worden?
Mit freundlichen Grüßen

gez. Fabian Tigges                          gez. Renate Brunswicker
Fraktionsvorsitzender                   sachkundige Bürgerin