CDU Iserlohn

Iserlohn

CDU-Anfrage: Sauberkeit in den Stadtteilen Heide und Hombruch

Lesen Sie hier die Anfrage der CDU-Fraktion:

Sehr geehrter Herr Joithe,

in den Stadtteilen Heide und Hombruch hat sich die Problematik des Littering, d.h. des achtlos weggeworfenen Mülls, verstärkt. Die veränderten Lebensgewohnheiten durch die Corona-Pandemie können eine mögliche Ursache dafür sein. Sowohl im persönlichen Gespräch als auch in der kürzlich abgeschlossenen Bürgerbefragung Quartiersentwicklung Heide Hombruch wurde hierauf hingewiesen. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf die folgenden Orte gelegt werden:

  • das Areal rund um den Parkplatz am Quartierstreff
  • der Heideplatz
  • der Bereich der Eisenbahnunterführung Am Erbenberg (Kreuzung Schapker Weg)

Um diese Problematik einzudämmen, hält es die CDU-Fraktion für erforderlich, Maßnahmen zu ergreifen und bittet deshalb um die Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Inwiefern können durch eine Anpassung des Reinigungskonzeptes, z.B. durch eine Erhöhung der Abfallbehälter oder durch eine Veränderung der Tourenpläne, Verbesserungen erzielt werden?
  2. Ist es möglich, durch die Einbindung städtischer Einrichtungen eine Sensibilisierung für das Problem des Littering zu erzielen, z.B. mit Hilfe einer Plakataktion?
  3. Außerdem wurde im Rahmen der oben genannten Bürgerbefragung angeregt, ehrenamtlich für die Sauberkeit rund um die Glas- und Papiercontainer zu sorgen. Aus diesem Grund bittet die CDU-Fraktion zusätzlich zu prüfen, ob ein Patenschaftsmodell für die städtischen Containerstandorte etabliert werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Angela Plötz                                       Hans-Georg Renzel
Ratsmitglied                                       Ratsmitglied

 

Nach oben scrollen