CDU-Anfrage: Sachstand des Antrages zur Verbesserung der Energieeffizienz und damit verbundene CO₂- Minderung bei städtischen Gebäuden

CDU-Antrag: Anhebung der „Erfrischungsgelder“
27. Januar 2020
CDU-Pressemitteilung: Gelungene Neuauflage des Sonntagsgesprächs in Heide, Hombruch und Gerlingsen
28. Januar 2020

Lesen Sie hier die ganze Anfrage:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn hatte im Juni 2019 einen Antrag gestellt, die Energieeffizienz und die damit verbundene CO₂- Minderung bei städtischen Gebäuden zu verbessern. Insbesondere das Thema Photovoltaik ist für die CDU von hoher Bedeutung. Die Iserlohner Stadtwerke haben 94 Gebäude der Stadt auf ihre Eignung für Photovoltaik-Anlagen überprüft. Da Ergebnis war, dass hiervon 41 Gebäude potenziell geeignet sind. Es könnten mit den Anlagen 30 Prozent des Energiebedarfs gedeckt und gleichzeitig so große Mengen an CO₂ eingespart werden. Ebenso gibt es großes Potential bei dem Ausbau von Photovoltaik auf Gewerbe- und Wohngebäuden im Stadtgebiet.

Im Herbst wurde die Verwaltung durch die Fachausschüsse gebeten, in Zusammenarbeit mit den Iserlohner Stadtwerken, Maßnahmen zur Reduzierung von CO2 Emissionen bei allen städtischen Gebäuden auf Umsetzbarkeit zu prüfen und nachfolgend Voraussetzungen für eine zeitnahe Umsetzung der Projekte zu schaffen.

Die CDU bittet daher die Verwaltung um einen Sachstandbericht betreffend der Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen.

Mit freundlichen Grüßen

Fabian Tigges
CDU-Fraktionsvorsitzender