CDU-Anfrage: Städtebefragung Vitale Innenstädte 2016

„Ehrenamt muss weiter gestärkt werden“
24. Januar 2017
CDU-Fraktion diskutiert bei Klausurtagung über ihre Kernthemen 2017
7. Februar 2017

Institut für Handelsforschung Köln

hier: Städtebefragung Vitale Innenstädte 2016

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

in dieser Woche konnten wir in vielen Presseberichten lesen, wie zufrieden die Bundesbürger mit ihren Innenstädten sind. Das Kölner Institut für Handelsforschung (IFH) hatte dazu Kunden in 121 deutschen Innenstädten befragt.

Aussagen zur Iserlohner Innenstadt fehlen in der Untersuchung. Dieser Umstand hat mich deshalb sehr verwundert, weil auch kleinere Kommunen an der Befragung teilgenommen hatten. Recherchen der CDU-Ratsfraktion haben nun ergeben, dass Iserlohn sehr wohl für diese Vergleichsstudie vorgesehen war. Eine Befragung sei aber deshalb gescheitert, weil es einen Wechsel an verantwortlicher Stelle im Iserlohner-Stadtmarketing gegeben hätte. Da es sich beim Stadtmarketing aber um eine Stabsstelle in Ihrem Verantwortungsbereich handelt, hätte die Aufgabe an einen anderen Mitarbeiter in der Verwaltung übertragen werden müssen.

Wir diskutieren im Augenblick über die Neugestaltung des Schillerplatzes und damit über die Zukunft eines zentralen Punktes. Außerdem kämpfen Kommunen in der Größenordnung von Iserlohn um Kunden, weil immer mehr Waren „online“ gekauft werden. Deshalb werden zukünftig die Innenstädte bestehen können, die sich nah an den Wünschen ihrer Kunden orientieren. Neben dem Warenangebot bekommt dabei die Aufenthaltsqualität eine immer größere Bedeutung.

Gerade dieser Aspekt nimmt bei der Befragung des IFH einen breiten Raum ein. Abgefragt werden das Erscheinungsbild von Plätzen und Gebäuden sowie die Sauberkeit der Innenstadt. Aber auch die Beurteilung von Sonderveranstaltungen sowie das Sicherheitsgefühl spielen eine Rolle. Die Ergebnisse gerade im Vergleich zu anderen Kommunen wären eine Hilfe für die Politik gewesen. Positive Stellungnahmen hätten bei der Suche nach neuen Geschäften helfen können.

Die CDU-Fraktion wird mit Unterstützung der Ratsmitglieder und sachkundigen Bürger versuchen, die Befragung nachzuholen. Wir glauben, dass verlässliche Aussagen der Innenstadtbesucher unverzichtbar sind, wenn es darum geht, Iserlohn attraktiver zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Thorsten Schick

stellv. Bürgermeister