Heimat fürs ganze Leben – Iserlohn als Partner für alle Generationen

Damit Sie sich in Iserlohn wohl fühlen, engagieren wir uns in der Kommunalpolitik. Im Blick haben wir dabei Menschen jeden Alters, Neubürger genauso wie Menschen, die seit Generationen hier leben. Besonders unterstützen möchten wir diejenigen, die unserer Hilfe besonders bedürfen. Dazu zählen neben Kindern und Senioren auch junge Familien und Menschen in sozialen Notlagen. Im Einzelnen fordern wir:

Jedes Kind soll nach Möglichkeit den gewünschten wohnortnahen Kindergartenplatz bekommen. Unser Ziel ist: Wir möchten das erste Kindergartenjahr kostenfrei stellen, um allen Kindern die Möglichkeit zu bieten, frühzeitig eine Kindertageseinrichtung zu besuchen. Dies erleichtert zusammen mit flexiblen Betreuungszeiten gerade bei jungen Familien die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Wohnraum für Familien muss bezahlbar sein. Gerade junge Familien sollte die Politik im Auge haben. Hier nehmen wir die Iserlohner Wohnungsbaugesellschaft (IGW) besonders in die Pflicht.

Die Menschen in Iserlohn werden immer älter. An die Bedürfnisse von Senioren muss sich auch die Stadt baulich anpassen. Hohe Bordsteine und Treppen sollten bei Baumaßnahmen – wenn möglich – Schritt für Schritt verschwinden.

Selbsthilfegruppen oder Vereine, die ehrenamtliche Arbeit leisten und sich besonders um junge oder ältere Menschen sowie um Menschen mit Behinderungen kümmern, müssen in ihrer Arbeit von uns weiter gefördert werden.

Iserlohn wird durch unsere Neubürger vielfältiger. Damit Integration aber gelingen kann, ist die Beherrschung der deutschen Sprache genauso unerlässlich, wie eine breite Willkommenskultur in unserer Stadt.

download

Unser aktuelles Wahlprogramm als PDF:

silhouette-cdu-iserlohn